Änderungen der Tierarzneimittelverordnung

Per 1. April 2016 hat es einige Änderungen in der Tierarzneimittelverordnung gegeben. Das heisst für Sie konkret, dass wir gewisse Antibiotika zum Beispiel zur Einstallprophylaxe nicht mehr auf Vorrat abgeben dürfen. Ausserdem versucht man den Einsatz von Antibiotika auf ein Minimum zu reduzieren. Es wird zum Beispiel angestrebt antibiotikahaltigen Galtschutz nur noch bei Kühen mit erhöhter Zellzahl bzw. schlechter Eutergesundheit anzuwenden. Genauere Informationen finden sie unter dem Link Revision Tierarzneimittelverordnung per 1. April 2016.

tpaÄnderungen der Tierarzneimittelverordnung